zurück zur Startseite
 
 

[11.10.2007]
Die Erbacher Lucas Turnwald und Kevin Kiehl gehören zum Stamm der deutschen Jugendnationalmannschaft
"Von solchen Talenten träumt jeder"

von Silke Schmidt, erschienen im Odenwälder Echo, 11.10.2007

Als der Michelstädter Lucas Turnwald vor fünf Jahren das erste Mal beim Training des Erbacher Baseballclubs Grasshoppers („Grashüpfer“) vorbeischaute, war das eigentlich mehr zum Spaß. „Die halbe Straße hatte damals angefangen, Baseball zu spielen“, erinnert sich der heute Fünfzehnjährige. Also wollte es auch Lucas mal versuchen. Inzwischen gehört der Schüler zum festen Stamm der deutschen Jugendnationalmannschaft. Genau wie der gleichaltrige Kevin Kiehl, der ebenfalls bei den Grasshoppers trainiert und vor sechs Jahren durch seinen Bruder Danny zum Baseball kam.

Thorsten Schnellbacher, der die Erbacher Jugend trainiert, ist stolz auf seine beiden Nationalspieler: „Das ist ein Traum für jeden Trainer, wenn man solche Talente hat. Die reißen das ganze Team mit.“ Nicht nur, weil Lucas und Kevin keinen Übungstermin auslassen, oft sogar doppelt trainieren. „Sie kümmern sich auch super um die jüngeren Spieler.“ Längst sind die beiden Vorbild für die Jüngsten im Verein.

Von ihrem Sport sind Kevin und Lucas begeistert, haben schon vor geraumer Zeit Handball und Tennis für die amerikanische Massensportart aufgegeben, die hierzulande – trotz inzwischen 35 000 Aktiver bundesweit – noch immer eher eine sportliche Randerscheinung ist. Was Lucas und Kevin nicht stört – im Gegenteil. Die Jungs finden das sogar cool: „Fußball spielt doch jeder, Baseball ist mal was anderes.“ Lucas ist überzeugt: „Der ganze Sport ist faszinierend. Und man kommt viel rum, weil es eben nicht in jedem Dorf einen Verein gibt.“ Selbst für normale Ligaspiele fahren die Grasshoppers bis nach Kassel. Nationalspieler wie Lucas und Kevin sind in ganz Deutschland und sogar im Ausland unterwegs. So verbrachte Kevin in den Sommerferien zwei Wochen in einem Trainingscamp in der Dominikanischen Republik, Lucas spielte derweil mit der Jugend-nationalmannschaft bei einem Freundschaftsturnier in der Türkei. Vormittags drei Stunden Training absolvierte Kevin in der Karibik, am Nachmittag standen Trainingsspiele auf dem Programm.

Die Kumpels in der Schule finden es klasse, dass Kevin und Lucas sportlich so erfolgreich sind. Auch wenn die zwei oft nicht mit dabei sind, wenn eine Party gefeiert wird oder die Freunde am Wochenende etwas unternehmen. „Baseball geht auf jeden Fall vor“, da sind sie sich einig.

Noch mehr als beim Fußball gilt auf dem Baseballplatz Aufgabenteilung. Kevins Positionen sind Middle Infield – also das von den Bases, den sicheren Feldern, begrenzte mittlere Innenfeld – und Pitcher: Als solcher ist es seine Aufgabe, dem Catcher den Ball zuzuwerfen und die harte Kugel damit ins Spiel zu bringen. Lucas ist hauptsächlich Catcher, muss also mit dem Handschuh den Ball fangen, den wiederum der gegnerische Batter (Schläger) fortzuschlagen versucht. „Aber sonst spiele ich auch überall da, wo man mich braucht.“ Große Rivalität, wie man sie von Fußballclubs kennt, gibt es unter Baseballern nicht: „Bei Turnieren geht es recht familiär zu, man kennt sich und feuert sich auch gegenseitig an.“ Und selbst an der Base, mitten im Spiel, wird schon mal kurz geplaudert.

Der Weg in die Nationalmannschaft führte für die beiden Odenwälder über hartes Training und zahlreiche Auswahlspiele. So schafften sie es erst in die Hessenauswahl, dann ins deutsche Nationalteam. Anfang September gewannen Lucas und Kevin mit der Grasshoppers-Jugend in München die Deutsche Meisterschaft – nachdem sie sich mit der Nationalmannschaft kurz zuvor schon bei der Europameisterschaft in Tschechien den fünften Platz gesichert hatten. „Die Frage, die bei der Deutschen Meisterschaft am meisten gestellt wurde, war: Wo ist denn Erbach?“ erinnert sich Trainer Schnellbacher. Schließlich waren sonst nur Teams aus größeren Städten dabei.


Kevin Kiehl (kniend, dritter v.l.) und Lucas Turnwald (stehend, 5. v.l) in den Reihen der Jugendnationalmannschaft während der Europameisterschaft in Tschechien

Lucas und Kevin sind sich ihrer Rolle als Repräsentanten der Kreisstadt durchaus bewusst – und gerne bereit, den Odenwald national wie international würdig zu vertreten. Etwas mehr Unterstützung für ihren Verein würden sie sich allerdings wünschen: Das Spielfeld dürfte nach Einschätzung der jungen Sportler besser sein – auch, weil die erste Herrenmannschaft, in der Kevin und Lucas bald dabei sind, kommende Saison in der zweiten Bundesliga spielt. „Wenn der Platz besser wäre, kämen zu den Spielen auch mehr Leute. Und das wäre auch für Erbach gut“, ist sich Kevin sicher. Stattdessen habe es für die Grasshoppers-Jugend noch nicht einmal Glückwünsche von offizieller Seite für die Deutsche Meisterschaft gegeben.
Das enttäuscht die beiden Nationalspieler schon, entmutigt sie aber nicht. Schließlich hat ihr Verein in den vergangenen Jahren schon manches Hindernis gemeistert – hat selbst den Platz angelegt, einen Zaun als Ballfang aufgestellt, eine kleine Tribüne errichtet, schließlich sogar einen Container als Domizil organisiert. Über die Winterpause müssen nun, in Vorbereitung für die Bundesligaspiele, unter anderem Dugouts ausgehoben werden – so heißen im Baseball die Spielerbänke. Auch das werden die Mitglieder in Eigenleistung schultern.

Kommenden Sommer werden die Grasshoppers wieder einen amerikanischen Trainer zu Gast haben. „Das machen wir seit fünf, sechs Jahren so“, sagt Schnellbacher. „Und es bringt uns sportlich wirklich voran.“ Die Amerikaner sind meist Studenten, die die Grasshoppers einen Sommer lang trainieren. Untergebracht sind sie in einer Wohnung, die einem Vereinsmitglied gehört, der Baseballclub zahlt Wasser und Strom und stellt einen kleinen Bus als Fahrzeug zur Verfügung.

Lucas Turnwald und Kevin Kiehl wollen auch in der kommenden Saison weiter an ihrer Baseball-Karriere basteln. Dann werden sie schon in der ersten Herrenmannschaft und damit in der zweiten Bundesliga spielen. Die erste Liga ist das nächste Ziel der beiden – und sie wollen „irgendwann auf jeden Fall mal ins Ausland“.

 

 

 

 

 

 


 Suche


Grasshoppers     Internet


 Saison 2007


[ 18.11.2007 ]
Beginn der Hallensaison
Erster Spieltag erfolgreich verlaufen

[ 11.11.2007 ]
Auftakt der Hallenrunde
HBSJ-Indoorcup startet in Michelstadt

[ 11.10.2007 ]
"Von solchen Talenten träumt jeder"
Kiehl und Turnwald in der Nationalmannschaft

[ 03.10.2007 ]
Nachwuchs-Allstargames am Erdbach
Erbacher Spieler Kiehl und Turnwald geehrt

[ 16.09.2007 ]
Doppelsiege der Herren
Knappe Erfolge sichern Aufstieg in die zweite Liga

[ 09.09.2007 ]
Das Wunder von München - Jugend ist Deutscher Meister
Kevin Kiehl wird MVP - Herrenteams mit drei Siegen

[ 02.09.2007 ]
Hart erkämpfte Punkteteilung
Herren I mit Split in Mainz - Damen schließen auf dem dritten Platz

[ 26.08.2007 ]
Im zweiten Anlauf geschafft
Jugend wird Hessenmeister - Siegesserie der Damen hält an

[ 19.08.2007 ]
Chance vertan - Split in der Regionalliga
Doppelsiege der zweiten Herren und der Damen

[ 12.08.2007 ]
Erste Meisterschaft sicher
Herren II vorzeitig Meister - Doppelsieg der Ersten

[ 05.08.2007 ]
Drei Siege aus vier Spielen
Herren I ohne Probleme - Damen mit erstem Saisonsieg

[ 29.07.2007 ]
Grasshoppers unterliegen im Pokalfinale
Seriensieger Bad Homburg zu stark

[ 15.07.2007 ]
Zurück im Meisterschaftsrennen
Regionalliga: Doppelsieg gegen Tornados - Damen unterliegen knapp

[ 08.07.2007 ]
Jugend in den Play-Offs
Regionalliga gewinnt zweimal in Schriesheim

[ 01.07.2007 ]
Siegesserien halten weiter an
Jugend Tabellenführer - Herren II mit Sieg

[ 24.06.2007 ]
Erbacher schwimmen auf Erfolgswelle
Herren II und Jugend an der Tabellenspitze - Spielausfälle am Samstag

[ 17.06.2007 ]
Grasshoppers-Jugend und Herren II erneut siegreich
Softball-Damen unterliegen Tabellenführer Saarbrücken

[ 10.06.2007 ]
Niederlagen trotz Steigerung
Herren I in Mannheim - Jugend und Damen mit Rainouts

[ 07.06.2007 ]
Revanche geglückt
Jugendteam meldet sich zurück

[ 03.06.2007 ]
Schwarzes Wochenende
Bittere Niederlagen für Herren I und Jugend

[ 19.05.2007 ]
Grasshoppers-Jugend baut Siegesserie aus
Damen weiter ohne Erfolgserlebnis

[ 13.05.2007 ]
Erste reißt Spiel herum
Damen offensiv harmlos - Nachwuchs punktet in Hünstetten

[ 06.05.2007 ]
Regionalligateam weiter auf Siegeskurs
Herren II und Jugend mit hohen Niederlagen

[ 01.05.2007 ]
Weiter im Pokal
Nachwuchs weiter ungeschlagen - Softball-Heimspiel abgesagt

[ 15.04.2007 ]
Grasshoppers-Teams mit Licht und Schatten
Jugend siegt, Damen verlieren, Herrenteams mit Punkteteilung

[ 15.04.2007 ]
Grasshoppers mit gutem Start in die Saison
Auftakt nach Maß

[ 14.04.2007 ]
Turmhochzeit
Platzbau

[ 28.03.2007 ]
Sportlerehrung des Odenwaldkreises
Sportplakette in Silber für die Meisterschaft

[ 19.03.2007 ]
Neuer Coach und neue Spieler
Grasshoppers mit vielversprechenden Neuverpflichtungen

[ 03.03.2007 ]
Jugend ist Indoor-Hessenmeister
Schwacher Abschluss der Junioren: 4.Platz

[ 17.02.2007 ]
Endrunde erreicht
Indoorcup: vierter Spieltag in Lauterbach

[ 09.02.2007 ]
Neue Gesichter und neues Amt
Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

 
 Archiv

 
 [1986] [1987] [1988]
 [1989] [1990] [1991]
 [1992] [1993] [1994]
 [1995] [1996] [1997]
 [1998] [1999] [2000]
 [2001] [2002]
[2003]
 [2004] [2005] [2006]
 [2007] [2008] [2009]
 [2010] [2011] [2012]
 [2013] [2014] [2015]
 [2016] [Alle]

 
 
 Anschrift


Baseballclub
Grasshoppers Erbach 1986 e.V.
Hohenbugstrasse 8
64711 Erbach
fon 06062 / 266 788
fax 06062 / 608 788
info@grasshoppers.de

 
 
 
  shop      impressum      sitemap  
 
 © hezel & di carlo 
Kevien Kiehl Lucas Turnwald